Botanikertagung 2019
International Plant Science Conference

15–19 September 2019 • Rostock

Botanikertagung 2019
International Plant Science Conference

15–19 September 2019 • Rostock

Kongressdetails

Downloads

Online Programm

Print-File

Kongressstadt Rostock

Hanseatische Tradition, Strand und stolze Schiffe

© René Legrand

Gotische Kirchen, Klöster und Stadttore erinnern im historischen Stadtzentrum noch heute an Macht und Reichtum der reichen mittelalterlichen Hansestadt. Hanseatische Tradition vereint Rostock mit moderner Architektur und jugendlichem Charme, weiße Sandstrände und bezaubernde Küstenlandschaft an der Ostsee mit Windjammern, Kreuzfahrtriesen und Glanzlichtern mecklenburgischer Malerei: So attraktiv und vielseitig ist die Stadt der sieben Türme an Warnow und Ostsee, die in Mecklenburg-Vorpommern die größte ist.

Türmchen, Rosetten und glasierte Ziegelsteine sind das Aushängeschild einer einzigartigen Kulturlandschaft rund um die Ostsee. Die norddeutsche Backsteingotik bestimmt noch heute das Rostocker Stadtbild. Sie ist erlebbar an stolzen Kirchen, Stadttoren, Kaufmannshäusern und der mittelalterlichen Stadtmauer, mitunter auch von innen: St. Marien zum Beispiel mit ihrer kostbaren Ausstattung und der Astronomischen Uhr. Ein gotisches Kaufmannshaus mit einem Hausbaum als Stütze und Mittelpunkt oder ein altes Kloster, in dem heute begabte junge Künstler musizieren. Die Hochschule für Musik und Theater ist ein Geheimtipp für versierte Konzertbesucher wie die Norddeutsche Philharmonie mit ihrem anspruchsvollen Programm.

Das Kloster zum Heiligen Kreuz beherbergt die Schätze des Kulturhistorischen Museums und ist selbst ein Kleinod. Mit Kreuzgang, Klosterkirche und winzigen Nonnenzellen erzählt das gotische Gemäuer Klostergeschichte. Zu sehen sind neben Sonderausstellungen mittelalterliche Kunst, historisches Spielzeug und Niederländische Malerei.

Mit der Hanse Sail Rostock und der Warnemünder Woche sind alljährlich zwei spektakuläre Höhepunkte geboten. Jedes Jahr im Juli verspricht die Warnemünder Woche Segelsport der Extraklasse mit neun Meisterschaften und 2000 Segelsportlern. Zur Hanse Sail im August werden alljährlich mehr als 200 Großsegler und Museumsschiffe erwartet. Die große Sail-Flotte führen erneut die Riesen traditioneller Segelschiffe „Sedov“ und „Kruzenshtern“ aus Russland an. Auf den Schonern, Briggs und Barkentinen u. a. aus Schweden, Polen und den Niederlanden sind Mitsegler willkommen. Das attraktive Landprogramm prägen Shantys, Rockmusik und Riesenrad wie Rollmops und Feuerwerk.

Auch der größte Weihnachtsmarkt im Norden lockt unzählige Besucher.

Kulturbegeisterten bietet das Volkstheater Rostock ein vielfältiges Programm mit großen Opern, beschwingten Operetten, klassischem und modernen Schauspiel sowie Musicals und Tanztheater. Auch philharmonische Konzerte der Norddeutschen Philharmonie Rostock sind Teil des abwechslungsreichen Theaterprogramms.

An Sonnen- und Sommertagen bevölkern Urlauber und Schaulustige Rostocks modernes Seebad Warnemünde. Sie genießen das Meer am breiten Sandstrand, schnuppern gesunde Seeluft und genießen beim Wandern und Radfahren die einmalige Küstenlandschaft. Von Markgrafenheide im Osten bis nach Diedrichshagen im Westen finden Sonnenanbeter und Wasserratten ihr fröhlich belebtes oder auch ganz stilles Plätzchen. Dabei sorgen imposante Kreuzfahrtschiffe, Kurkonzerte, Seebadbummel und im Seewasser planschende Robben für Abwechslung im Urlaubsalltag.

Das romantische Fischerdorf von einst lässt sich entlang des Alten Stroms noch erahnen. Schmale Giebelhäuser, in denen einst Fischer und Seeleute wohnten, säumen die alte Hafeneinfahrt. Hier schaukeln jederzeit Yachten und Fischerboote auf dem Wasser. Moderne Fahrgastschiffe starten ihre Hafenrundfahrt, während blaue und rote Fischkutter zum Angeln auf die Ostsee schippern. Leuchtturm, Molen und Segelschiffe am Horizont prägen Warnemündes einzigartige maritime Kulisse. Wenn mehrmals am Tag große Fährschiffe die Hafeneinfahrt passieren, sitzen die Urlauber am Strand in der ersten Reihe.

Interessierte Tierfreunde können in Warnemünde auch mit Moe, Nick und Malte abtauchen. Die quicklebendigen Robben schwimmen im Yachthafen Hohe Düne direkt an der Ostmole. Wissenschaftler der Rostocker Universität wollen hier ergründen, wie sich die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung orientieren.

Wer lieber einkaufen geht, kann in Warnemünde viele individuelle Läden finden, sowohl lokale Souvenirs als auch international bekannte Marken anbieten. Zum Fischmarkt am Alten Strom geht’s immer der Nase nach, um duftenden Räucherfisch oder ein knuspriges Matjesbrötchen zu probieren. Die jüngsten Urlauber gehen in Warnemünde auf Piratenfahrt, lauschen Gruselgeschichten am Strand oder bestehen beim Neptunfest spannende Abenteuer.

Nicht an den Strand, sondern raus ins Grüne? Zum Beispiel zu den Löwen, Eisbären, Zebras und Kamelen im Rostocker Zoo. Er ist der größte zoologische Garten an der deutschen Ostseeküste. 1.700 Tiere aus aller Welt sind in der einzigartigen Park- und Waldlandschaft auf 56 Hektar zu erleben, tägliche Tierfütterungen und Abenteuerspielplätze für Kinder inklusive. Ein grünes Paradies im Herzen der Stadt ist der Botanische Garten mit Pflanzen aller wichtigen Gebirgsregionen und jetzt auch dem Tropen-Gewächshaus. Einen Ausflug wert ist auch der IGA Park am Ufer der Warnow mit bunten Blumen, exotischen Gärten und großen Konzerten. Hier schwimmt das Rostocker Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum auf einem Hochseefrachter

Der Tipp für die kühlere Jahreszeit: Von Oktober bis April lässt sich das Naturschauspiel Ostsee sehr gut mit entspannenden Massagen, Sauna mit Meerblick oder einer Kur mit heißen Steinen verbinden. Das gesunde Meeresklima der Ostsee unterstützt die Wirkung dieser Anwendungen, Zertifikate des Deutschen Wellness-Verbandes bürgen für die Qualität. Rostock bietet neben der Wellness-Weltreise auch Kneippness und die Original-Thalasso-Therapie mit wohligen Bädern in Algen und Meerwasser.

Informationen und Buchung:
Tourist-Information Stadtzentrum, Neuer Markt 3, Tel. (0381) 381 2222
Tourist-Information Warnemünde, Am Strom 59/Ecke Kirchenstraße, Tel. (0381) 548 000
www.rostock.de / touristinfo@rostock.de